Regenzeit 2019

Nein, das ist nicht der Forellenweiher mit Wasserablaß. Das sind unsere Straßen im Februar, auch dieses Jahr wieder. Die Straße ist ein Fluß, die Kanalisation funktioniert umgekehrt: das Wasser drückt von unten hoch, schwere Betondeckel tanzen auf Fontänen. Vorne ist kein Binsenstrauch, das sind die Regentropfen, schwer und von der Kamera nicht ignorierbar. Noch zwei, drei Wochen, dann haben wir es hoffentlich relativ schadlos überstanden… nicht so wie letztes Jahr (siehe Februar 2018 links…)

Deutsch – bolivianische Interaktion

Deutsche Spitzenunternehmen beginnen, auch den bolivianischen Markt zu entdecken. Aufgrund der extremen Licht- und UV-Verhältnisse ist es hier eh an der Zeit, die mit Abstand weltbesten Brillengläser einzuführen. Dr. Jhimmy Viscarra, der vermutlich beste Optiker Boliviens, auf jeden Fall Cochabambas, ist ein Freund von mir. Er half mir schon mit Zeiss-Glaesern für meine Sonderanforderungen, als die noch gar nicht in Bolivien zu bekommen waren – er brachte sie von einer Konferenz in Buenos Aires mit. Damit war ich der erste Zeiss-Kunde in Bolivien. Und es gab ihm eine Idee. Heute wurde er offiziell erster zertifizierter Zeiss-Optiker in Bolivien, was man nicht einfach so wird und was mit kräftigen Investitionen verbunden ist. Zum Marktstart war ich mit meinen Töchtern eingeladen.
Und jetzt rechnen wir mal Eins und Eins zusammen. Deutsche Firmen kommen nach Bolivien. Meine Kinder lernen alle Deutsch. Wir sind vom ersten Moment an mit den Spitzenkräften vor Ort in Kontakt. Naaaa?

Und es kam (fast) noch besser. Am Ende der Präsentation wurde ich (für mich völlig überraschend) auf die Bühne gebeten. Ich wurde interviewt und konnte vor allen Zeitungen und drei Fernsehsendern von unserer CASA erzählen und was wir noch so brauchen. Schon das kann ja nicht schaden. Und dann schenkte man mir als erstem Kunden eine komplette Zeiss – Brille mit allerneuester Glas-Technologie und künftiger Individualanpassung. Und Jhimmy sagte: „Klar, Du hast ja schon zwei. Komm mit einer Deiner Ziehtöchter, dann machen wir das für sie.“ Die Dinger sind neben allem anderen auch kratz- und schlagfest. Also, wenn das nichts ist…

Sterne – Küche

Gut, nicht das Allerwichtigste, so ein Nachtisch, aber das Tüpfelchen auf dem I. Montag gehen Universität und Schule wieder los, und wir haben noch einmal gekocht und zubereitet. Dieser Nachtisch aus Vanilleeis, Erdbeerpüree, bolivianischen Keksen (wie unsere Prinzenrolle, gibt es hier in Inversfarben und verschiedenen Größen) heißer Schokolade und ein bißchen Karamel war schon ein kleiner Hit….