Über uns – Willkommen | About us – Welcome | Sobre nosotros – Bienvenido

Die Casa De La Bienvenida („Das Haus des herzlichen Willkommens“) ist ein Hilfsprojekt zur Selbsthilfe für Kinder und junge Erwachsene in Bolivien, die in staatlichen bolivianischen Kinderheimen oder armen Verhältnissen aufgewachsen sind. Mit unserer Hilfe und Vermittlung können sie ohne Angst ihre Schule beenden, einen Beruf erlernen oder sogar ein Studium absolvieren – jede/r nach seiner Fasson. Ziel ist, ein unabhängiges und selbstbestimmtes Leben zu führen. Aber auch kleine, schnelle, unbürokratische Hilfeleistungen, da, wo Not am Kind ist, gehören zu unserem Tagesgeschäft. Nachdem wir uns Frühjahr 2018 im Katastrophengebiet der Überschwemmungen von Cochabamba befanden, konnten wir 2019 in das malerische und sichere Weltkulturerbe Samaipata wechseln. Hier können geschundene Kinderseelen auch einmal verschnaufen und dann neu beginnen. Und dafür verwenden wir die gesammelten Mittel. Das schließt die temporale oder dauerhafte Beschäftigung von bolivianischen Pädagogen oder Ausbildern zur Förderung der jungen Menschen ein, wo es nötig ist. Auch Ausbildungsprojekte in staatlichen Kinderheimen oder unterprivilegierten Gegenden werden unterstützt. Zum Beispiel:
1) Sayari Warmi (Quechua für „Steh wieder auf, Frau!“), ein Heim für Mädchen von 12 – 18 Jahren, die aus der Kinderprostitution gerettet worden sind. Die Mädchen kommen meist nur mit dem, was sie auf dem Leibe haben. Sie werden gesundgepflegt, erhalten psychologische Unterstützung, werden von einer ausgebildeten Sozialarbeiterin betreut und erhalten eine kleine Ausbildung – und sie werden versteckt, da die Zuhälter ihr Humankapital natürlich suchen. Daher bitten wir um Verständnis, daß wir auf Fotos die Gesichter der Mädchen wegretuschieren oder bedecken. Nach etwa neun Monaten suchen wir dann eine sichere Bleibe für sie. Mädchenkleidung Größe S / höchstens M wird übrigens am meisten gebraucht
2) Candelaria / Colomi, ein armes Bergdorf mit Lehmhütten und vielen Großfamilien, in denen nicht für alle Kinder das Geld für eine Ausbildung vorhanden ist. Wir geben Englisch, Musik und haben auch eine kleine Lehrtischlerei. Das erste große Mädchen aus Candelaria hat schon eine Schneiderlehre absolviert, hat eine Zeit in der CASA gewohnt und wurde von einer deutschen Patin unterstützt.
3) Ciudadela war eines unserer Hauptprojekte bis 2017, ein heruntergekommenes staatliches Kinderheim in Cochabamba. Wir betrieben dort eine Musikschule. Dann wurde das Heim aus nicht nachvollziehbaren Gründen von der Regierung geschlossen, alle Musikinstrumente „verschwanden“. Wir sind aber mit vielen ehemaligen Kindern noch über Facebook usw. in Kontakt, einige werden vielleicht den Weg hierher finden, um ihre Berufsausbildung zu machen.

Alle deutschen Mitarbeiter arbeiten rein ehrenamtlich. Die Verwaltungskosten sind gering und werden stets vom Gründer des Projekts Dr. Mathias Frenzel übernommen.
Das garantiert unser Motto: „Jeder Cent für die Kinder!“
Möchten Sie uns unterstützen? Alles rund um das Thema Spenden und Patenschaften finden Sie oben unter dem Button     „Danke! So können Sie den Kindern helfen

Möchten Sie Mitglied bei uns werden und mitwirken?

Im Augenblick erheben wir (noch) keine Mitgliedsbeiträge, sind ein reiner Spendensammel- und Unterstützerverein.
Anklicken und schon dabei sein:

Beitrittserklärung_CDLB_2018

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme! Schreiben Sie einfach an      kontakt@lcdlb.de Selbstverständlich können Sie den ausgefüllten und unterschriebenen Mitgliedsantrag auch einscannen und ebenfalls per E-Mail an obige Adresse übermitteln.

The Casa De La Bienvenida is a proyect for children and  young adults in Bolivia, who are grown up in bolivian orphanages or poor regions. With our help they can finish their school without any fear, make a training-on-the-job, or even degree at a university – each one in his own way. Gain is to lead an independent and self-determined life one day. Just on that we are spending the funds collected. This includes the employment of Bolivian educators to promote the children in any way, including our projects Sayari Warmi y Candelaria / Colomi. Every german activity is completely voluntary. The administrative costs are held low and are payed off by the proyect´s founder  Dr. Mathias Frenzel. This guarantees our motto: „Every Cent is for the children!“

Do you want to support us?

We are looking forward to hear from you! Write us an e-mail      kontakt@lcdlb.de

La Casa De La Bienvenida es un proyecto en Bolivia,  para niños o jóvenes adultos que han crecido en orfanatos estatales o zonas de pobreza en Bolivia. Con nuestra ayuda pueden acabar su colegio sin temor, aprender un oficio e incluso estudiar una carrera – cada uno a su manera. Se van un día con la capacidad de llevar una vida independiente y autodeterminada. Para eso utilizamos los fondos recaudados. Esto incluye el empleo de educadores bolivianos para fomentar a los niños. Todos los empleados alemanes trabajan como voluntarios. Los costos administrativos son bajos y son pagados siempre por el fundador Dr. Mathias Frenzel..

Esto garantiza nuestro lema: „Cada centavo para los niños:“ ¿Quiere apoyarnos?

¡Nos encantaría escuchar de Usted! Correo electronico:       kontakt@lcdlb.de