Auch schön

Prima, mit Masse das wirkungslose China-Zeug (gegen Sputnik habe ich nichts!), aber dafür eh nur für ein Zwanzigstel der Bevölkerung. Mir schwant Übles, wie lange das hier noch dauert

Glückwunsch, Deutschland!

Wenn hier eine vergleichbare Nachricht von einem bolivianischen Nachrichtensender (dann freilich auf Spanisch) eingestellt werden kann, dann wird das Projekt endlich wieder anlaufen können.

Leider ist nach Aussage unserer kleinen Klinik hier immer noch kein Impfstoff für die Massenausrollung in Sicht … nur die Mutationen toben munter weiter ….

Weicheierei im Weltspeckgürtel

Dann schickt das ganze Zeug hierher, schon Ende der Woche ist es hier in jedem Arm, ich fange an. Mein Gott, was ist aus den einstigen Wikingern bloß geworden – so wären die nicht mal in den Badezuber gekommen, geschweige denn auf andere Kontinente

Nachdenken….

…. da hat Veronica ja schon Recht. Was machen wir denn jetzt. Aufgrund verschiedenster Maßnahmen geht nichts gemeinsam vorwärts, schon gar nicht gemeinsam und auf einen bestimmten verabredeten Zeitpunkt hin. Jede Einzelne hat einen anderen Plan, um aus der Corona-Schlinge herauszukommen. Da hier in Bolivien nach wie vor keine flächendeckende Impfkampagne in Sicht ist, bleibt uns allen nur, abzuwarten.

Eine Anmerkung war gut: „Die machen ja jetzt den Klimagipfel online! Wieso haben die das nicht schon früher gemacht, da haben die Superwichtigen schon wieder Abgas in ihrer Ersten Flugklasse in die Luft geblasen!“

Wäre sie nicht schon volljährig, würde ich sagen: Kindermund….

Jetzt wird es völlig geisteskrank

Leute, geht’s noch? Da stirbt eine einzige Trulla irgendwo an irgendwas Undefinierbarem, und dann wird gleich der beste derzeitige Impfstoff ausgebremst, der gut transportierbar ist, gut wirkt und vor allem nur einmal verimpft werden muss? Noch so eine Nachricht und ich bastele mir auch einen Aluhut… wo bleibt denn hier noch Maß und Mitte? Da meine Tochter gerade einen verknacksten Fuß hat, waren wir heute hier in unserer kleinen niedlichen Klinik, da hing ein großes Werbeplakat für die CoviD-19-Schutzimpfung. Auf Nachfrage: ja, das ginge aber erst an die über 70-jährigen. Und wann? Sei noch nicht bekannt, es gäbe derzeit keinen Impfstoff. Schönen guten Tag auch

Kann das noch wahr sein?

Die paar piepeligen Impfdosen, die hier entgegen vollmundiger Politikeraussagen überhaupt angekommen sind, waren China-Zeug. Kein Wunder, dass sie im Hochrisikogürtel Peru-Bolivien-Brasilien wieder Gräber bis zum Horizont ausheben….

Corona-Kollateralschäden

Melody und Veronica sind immer noch im gleichen Kinderheim. Wir sprachen kürzlich schon über sie, siehe zB Archivleiste und dann Januar 2021. Melody ist zwischenzeitlich am 26. März auch volljährig geworden, Veronica ist es ja schon seit Januar. Jetzt erreicht mich eine neue irre Nachricht. Alle Kinder hatten ja wegen Corona Ergänzungslehrpläne bis in dieses Jahr hinein, wie schon mehrfach berichtet. Und jetzt kommt noch bolivianische Behördenunfähigkeit mit einem Schuss Transusigkeit und Denken von 12 bis Mittag dazu. Sie erhalten ihre Abschlusszeugnisse erst mit allen anderen von diesem Jahr Ende November 2021. Man stiehlt ihnen also auch noch diese Zeit für einen Neuanfang, aufgrund der typischen Stinkenfaulheit und Flexibilitätslosigkeit hier. Manchmal könnte da ich wirklich nur noch rechts und links…..

Frohe Ostern…

….. den ganzen Käse sich man nur schönsaufen kann. Doch positiv Du musst sein, willst Du werden ein Jedi… nicht verzagen Du sollst…..

Nachtrag: seit Gründonnerstag haben wir (sehr plötzlich) wieder verschärfte Ausgangsregeln, auch Schule und Sport der Jugendlichen (ging ohnehin nur draußen und mit Maske, Indoor-Sport ist seit Ewigkeiten verboten) sind wieder ausgesetzt, es herrscht sogar im Privatbereich Alkoholverbot und natürlich Alkoholverkaufsverbot. Die Empfehlung, möglichst nicht zu reisen, ist wieder ausgesprochen. Vom versprochenen Impfstoff in Grossmengen für April noch nichts in Sicht. Es gibt einfach keine nachhaltige Strategie, alles Flickwerk, und dafür treiben wir unsere Jugendlichen so langsam in die „Klapsmühle“. Sorry, aber mit ansonsten regulären psychischen Störungen hat dieses Husarentreiben ja nun wahrlich nichts mehr zu tun…

Was der Stimmung auch nicht gerade aufhilft, ist der seit Tagen unablässige Land- und Nieselregen. Selbst wenn man ein kleines Osterfeuerchen auf dem Privatgrundstück anzünden wollte (hier wegen der recht großen deutschen Gemeinde durchaus schon eine Art Tradition), das würde man vermutlich nicht einmal in Gang bekommen…

Sicher kommen auch mal wieder schönere Osterfeste!

Trotz allem: Farbe braucht’s, gerade in diesen tristen Tagen! Sind immer noch die Ostereierfarben aus dem Carepaket von Clarissa von vor über vier Jahren – da wir sparsam sind (die Lösungen kann man gut 3-4 mal wiederverwenden), halten die auch noch ein paar Jahre. Sind gut eingeschweißt – läuft

Dinge aus eigenen Kindheitstagen, auf die man ein ganzes Leben nicht verzichten möchte… und die Kinder hier auch schon nicht mehr!

Damiana auch erstaunlich….

Dami war damals auch eine Zeit mit ihren drei Geschwistern in der CIUDADELA. Leider habe ich auf die Schnelle kein Foto von ihr aus damaliger Zeit gefunden, es sind ja mittlerweile auch ein paar 1000 aus all den Jahren. Trage ich hier im Post nach, wenn ich ein hübsches von ihr finde. Facebook macht es möglich, wir sind wieder in Kontakt. Dies ist ein Selfie von ihr, persönlicher Kontakt über die Landkreisgrenze geht mal wieder nicht. In Deutschland gibt es ja gerade wieder Corona-Theater mit dieser zurückgenommenen Osterschliessung, aber auch hohe Neuinfektionen, Meldung soeben über 22.650 Neuinfektionen, heute, gemäß RKI. Hier aber leider auch. Hier ist es diese brasilianische Mutation, und das bisherige Fehlen jeglicher Impfperspektive… wie lange das noch alles gehen soll…