Ausgestorben

Rocio ist da einig mit mir. Gut, dass es die heute nur noch in kompakterer Größe gibt. Hier übrigens an jeder Ecke

Stolze Gewinnerin

Finde das schon bemerkenswert, das unser Frauen-Fußballclub hier aus dem Ländlichen seit gut einem Jahr alles abräumt, was abzuräumen ist. Das dürfte auch am Biss und der Qualität der bolivianischen jungen Damen liegen. Die XY hier brauchen ja nicht einmal darüber nachzudenken, ob sie mal in Argentinien oder Brasilien auch nur auflaufen dürften. Vielleicht als Pausenclowns. Die Mädchen dagegen, an denen eh schon die ganze Arbeit hier hängt, haben in Buenos Aires gewonnen. Hätte Bolivien nicht seine Frauen, wäre es aus der Geschichte vermutlich schon verschwunden

Es reicht jetzt mit dem Gejaule!

Quelle: ARD Tagesschau App

Hat dieser Mann eigentlich noch eine andere Daseinsberechtigung als ständig Kollateralschäden verursachen zu wollen? Prompt fangen sie hier auch schon wieder an, von Schließungen und Lockdown zu fantasieren. Es kann doch wohl nicht sein, dass dieses Projekt hier ein drittes Jahr von politischer Unfähigkeit ausgebremst wird! Das kann und will ich nicht glauben!

Übrigens machen Sie sich bitte keine Sorgen. Wenn eine junge Dame in Not ist und hier vor der Tür steht, ist diese Tür auch offen. Sollten deswegen Bußgelder verhängt werden, hänge ich das höher und hörbar auf. Die jungen Leute sind von diesem Viruslein nicht oder kaum betroffen, und Gefährdete gibt es hier auf dem Grundstück nicht. Alle sind zudem (mehrfach) geimpft. Es gibt keinen Sachgrund, auch hier mit der Generalverbotsquaste den Regulärbetrieb zu versagen. Punkt.

Ein neues Jahr

Das dritte Pandemiejahr hat begonnen. Wer hätte das am 1.1.2020 gedacht?

Die Wasserschutzmassnahmen sind rechtzeitig vor dem Beginn der schweren Regenzeit fertig. Was mit Beginn des Regens noch gemacht wird, sind Erdbewegungen (viel leichter, wenn die Erde weich ist) für die Fundamentplatte von Haus 4. Dann noch ein Notstromgenerator und ein paar neue Verkabelungen, Verputzung vom Lagerhaus, Aussenanstriche…. auch in 2022 wird uns die Arbeit nicht ausgehen… nach Ende der Regenzeit dann weiterer umbauter Raum….

Toffe Jahresendgeschenke

Vielen lieben Dank für das Interesse! Und ein frohes 2022, indem vielleicht mal nicht irgendein Virusnörgele die Nachrichten bestimmt

Die hier blühen mir immer zum Jahreswechsel. Zwei Meter hoch. „Unkraut“. Was für ein blödsinniger Begriff

Nayeli volljährig

Auch die jüngste meiner 5 Angelitos aus CANDELARIA ist jetzt volljährig. Sie hat mir das Foto mit dem Pfeil geschickt, da sie wohl Besorgnis hatte, ich könnte sie nicht erkennen. Habe auch sie hierher eingeladen. Übrigens eine ganz feine junge Frau. Nayeli ist sehr empathisch

Zur Erinnerung: Nayeli ganz rechts. Von links: Sandra, Rocio, Rosemary, Alicia und eben Nayeli

Dachschaden

So bemerkt man immer, dass der Dachzement Schaden von der Tropensonne genommen hat. Wenn die Regenzeit beginnt

Also mal wieder rauf aufs Dach. Geht natürlich nur, wenn die Sonne scheint und die Schadensstelle schon abgetrocknet ist. Zudem, wer bei Tropenregen aufs Dach steigen möchte, der macht das möglicherweise nur einmal